HomeSkåne (Schonen)

Eine schwedische Perle – die Provinz Blekinge

Eine schwedische Perle – die Provinz Blekinge
Like Tweet Pin it Share Share Email

conny_fridh-ale_stenar_-1818Das skandinavische Schweden zählt noch nicht seit langem zu den bevorzugten Reisezielen der Deutschen. Doch es wird immer beliebter. Besonders deswegen, weil das unberührte Schweden so manche natürliche Perlen bereithält. So auch Blekinge.
Es ist ein historischer Ort, der besonders im 17. Jahrhundert von strategischer Bedeutung war. Damals war Schweden europäische Großmacht und Blekinge das Tor zum Ostsee-Raum und den schwedisch besetzten Städten Wismar, Greifswald, Stralsund und Warnemünde auf deutschem Boden.

Wer Schweden erfahren möchte, der kehrt bei Blekinge ein

Blekinge hat zwei Gründungsväter. Im Westen hat Karl X. Gustav Karshamm gegründet, während im Osten Karl XI als Gründervater gilt. Wer wissen möchte, wie stark die Stadt militärisch einst war, der findet Zeugnis dazu im Marinemuseum. Karlskrona ist übrigens UNESCO Welterbe. Außerdem ist die schwedische Provinz als ehemaliges Kurbad sehr geschätzt. Hier kann man sich in Natur und luxuriös erholen.

Um Blekinge herum …

… befinden sich weiße weitläufige Sandstrände, die von der tosenden wilden und stürmischen Ostsee besucht werden. Ausflugsboote bieten Fahrten zur Inselerkundung. Die Schären sind schon bemerkenswert.

Natur pur in Blekinge

Nadelwälder umarmen die Küste. Abwechslungsreicher kann die Natur in Schweden nicht sein. Weite Wälder laden zu erfrischenden Spaziergängen in der Natur ein. Verlassene Seen sind das Paradies eines jeden Anglers. Blekinge hat so einiges zu bieten.

Ferienhäuser und Hotels in Blekinge

640x220 Best Price

Comments (1)

Gewinnen Sie eine Reise nach Stockholm!