Helsingborg – Kärnan – Terrasstrapporna – Sommerresidenz Sofiero

Helsingborg ist eine Hafenstadt im südschwedischen Schonen in der Provinz Skåne län. Sie liegt an der Meerenge Öresund und in einer Entfernung von etwa 65 km von Malmö
entfernt. Der Hafen von Helsingborg gilt als der zweitgrößte des Landes. Helsingborg ist neben Trelleborg das 2. Tor nach Schweden.

Fährverbindungen zwischen Dänemark und Schweden:

Mit der Fähre von Helsingør in Dänemark nach Helsingborg in Schweden. Alle 20 Minuten verkehren die Fähren (Scandlines) zwischen Dänemark und Schweden. Von Helsingør kommen Siein 2 Stunden mit dem Auto nach Rødby oder Gedser. Von da haben Sie die Fähren nach Deutschland.

  • Von Rødby in Dänemark nach Puttgarten auf der Insel Fehmarn in Deutschland
  • Von Gedser in Dänemark nach Rostock in Deutschland

Die Stadt wurde in dem späten 11. Jahrhundert gegründet. Im Mittelalter wurde die Stadt von den Dänen regiert. Helsingborg war ein wichtiger Militär- und Verwaltungszentrum. Aus dem 17. Jahrhundert. Nach der Unterzeichnung des Friedensvertrags in Roskilde zwischen dem dänischen König und den Schweden, gehört  Helsingborg seit dem 17. Jahrhundert zu Schweden. Im 12. Jahrhundert wurde in Helsingborg eine Burg gebaut. Allerdings bis heute hat nur der Turm (Kärnan) überstanden.

Sehenswürdigkeiten in Helsingborg

Kultur Zentrum in Helsingborg Bildquelle: Anna Nilsson/imagebank.sweden.se
Kultur Zentrum in Helsingborg Bildquelle: Anna Nilsson/imagebank.sweden.se

Dunkers Kulturhaus – Es ist ein riesiger Komplex mit jeder Art von kulturellen Ausdrucksformen gefüllt. Es wurde von einer Spende von Henry und Gerda Dunker finanziert und von Kim Utzon entworfen. Das Zentrum wurde 2002 von Kronprinzessin Victoria inauguriert.

Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Altstadt in Helsingborg gehört unter anderem: die Überreste von Kärnan , die Kirche der Jungfrau Maria (St. Maria Kyrka) aus dem 14.Jahrhundert, Rathaus, die in den Jahren 1899 bis 1903 gebauten Terassentreppen (Terrasstrapporna)  zu Ehren von König Oscar II Shody sowie am Rande der Stadt malerischer Park mit königlicher Sommerresidenz Sofiero. Im Park befindet sich einer der besten und  beeindruckendsten Sammlungen von Rhododendren in ganz Europa. In Sofiero haben Sie Blick auf die Küste von Dänemark und das Schloss Rosenborg. In Sofiero befindet sich auch einer der zehn besten Restaurants in ganz Schweden.

Logo Botanischer Garten in Helsingborg: Bildquelle: fredriksdal.se
Logo Botanischer Garten in Helsingborg: Bildquelle: fredriksdal.se

Fredriksdall ist ein Freilichtmuseum, welches historische Parks, Gärten, Häuser und Höfe umfasst. Es ist ein Ort, wo es sich die Folklore und die Vergangenheit berührt. Wenn Sie durch den Park wandern, werden Sie interessante Exemplare von Pflanzen und Tieren entdecken. Dazu stehen Ihnen mehrere Wanderwege (Fredriksdals Wanderweg, Garden Wanderweg, Kultur-Historischer-Wanderweg). Dann stehen Ihnen noch besondere Wanderwege: Rosen-Wanderweg – dabei werden Sie die charakteristischen Merkmale der verschiedenen Sorten von Rose kennen lernen, sowie mehr über die Geschichte der Rosenamen erfahren. Es gibt noch eine Möglichkeit den Botanischen Garten Fredriksdal näher kennen zu lernen. Die Preise sind auf Anfrage erhältlich (max. 40 Personen / Führung) + Eintritt. Das Museum bietet auch Souvenirläden an, wo man traditionell hergestellte Süßigkeiten und schöne Blumen kaufen kann. Mehr Infos hier: fredriksdal.se

Preise:

Eintritt:
Hochsaison 2. April – 4. Oktober
– Erwachsene 70 SEK
– 18 Jahre oder jünger Eintritt frei

Bitte beachten Sie: Erhöhte Eintrittspreise während Rosentage, Mikaeli Markt und
Weihnachten im Fredriksdal, Erwachsene 100 SEK.

Freier Eintritt außerhalb des Saison (s. oben), außer bei besonderen Veranstaltungen.

Wissenswertes über Helsingborg

Aus Helsingborg kommt das überall in Skandinavien verkaufte Mineralwasser Ramlösa (auch Köpinge genannt) her.

Übernachtung in Helsingborg

Comments (1)

Gewinnen Sie eine Reise nach Stockholm!