HomeFerienhäuser in Schweden

Das schwedische Sommerhaus – eine unedliche Liebe

Das schwedische Sommerhaus – eine unedliche Liebe
Like Tweet Pin it Share Share Email

Im Juni verlassen zehntausende Schweden die Städte und begeben sich in ihre Sommerhäuser zur Erholung und Entspannung. Der Aufruf scheint völlig zeitlos. Was ist es also mit der schwedischen Hütte, die Generation für Generation immer noch unwiderstehlich findet?

Haben Sie gewußt, dass Zwanzig Prozent der Schweden oder 1,8 Millionen Menschen besitzen ein
Sommerhaus in Schweden? Die beliebtesten Gebiete, um Sommerhäuser zu kaufen oder zu meieten, sind die Stockholmer Schären,  Skåne, die Inseln Öland und Gotland, die Westküste und Småland.

Sommerhaus in Schweden

Das schwedische Sommerhaus Generation – Ein tief verwurzeltes Ritual

Schweden war lange Zeit in der Freizeit und klein in den Strapazen des Stadtlebens. Der Umzug in das Sommerhaus ist ein Ritual, das tief in der schwedischen Psyche verwurzelt ist. Bevor es billige und zugängliche internationale Reisen gab, nutzten viele Schweden etwas anderes, billiges und reichlich vorhandenes: Land.

Überall in dieser weitläufigen Nation bauten Menschen einfache Wohnungen, oft am Wasser, um sich in den warmen Sommermonaten zurückzuziehen; eine Idylle, die für viele immer noch ihr Bild von Schweden prägt: rot gestrichene Häuschen in einer endlosen pastoralen Landschaft, die nur durch eine liberale Streuung schöner Blondinen mit Blumen im Haar unterbrochen wird.

Traditionen schwinden in Schweden, und es gibt viele Schweden, die dieses Image noch haben. Trotz der steigenden Zahl verkaufter Auslandsaufenthalte besitzen viele Menschen noch ein Sommerhaus; In Schweden gibt es fast 600.000 Sommerhäuser. Und mehr als 50 Prozent der Bevölkerung haben Zugang zu einer Familie oder Freunden.

Schwedenhaus – Ganzjährige Unterkunft

Durch den Ausbau der städtischen Bevölkerung und die steigenden Immobilienpreise ist ein früher ländlicher Sommerrückzugsort nun eine wünschenswerte Immobilie in der Nähe von Pendeln. Immer mehr Menschen wollen ein ländliches Haus, in dem sie das ganze Jahr leben können. Vor allem in Stockholm und Göteborg suchen junge Leute nach einem Teil dieses roten Hauses, um einen Traum zu verwirklichen, aber mit guter Kommunikation.

Und heutzutage sind Schweden weit davon entfernt, ein Sommerhaus in Schweden zu haben. Heute hat sich die Zahl der Ausländer, die Sommerhäuser in Schweden besitzen, hat sich seit 2000 verdoppelt: Es sind meistens Dänen, Deutschen und Norwegern, die ein Sommerhaus in Schweden besitzen.

Dieser Artikel basiert auf: sweden.se
 

Bild: © DutchScenery // Fotolia.com

640x220 Best Price

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen