Schwedische Flagge - Das Design und Geschichte

Schwedische Flagge – Das Design

Die Nationalflagge Schwedens ist blau mit einem gelben nordischen oder skandinavischen Kreuz (eine Darstellung des Christentums), das sich bis an die Grenzen erstreckt. Der eigentliche Kreuzungspunkt befindet sich etwas links vom Zentrum. Auf der linken Seite wird es gehisst, und die linke Hälfte der Flagge wird als Hebezeug bezeichnet. Das Blau steht für Wahrheit, Wachsamkeit, Ausdauer, Loyalität und Gerechtigkeit, während das Gelb für Großzügigkeit steht.

Die Flagge Schwedens
Schwedische Flagge // Bild von Peter Ekvall 123rf(.)com

Entstehung der schwedischen Flagge – die geschichtlichen Hintergründe

Die Farben der Flagge wurden vermutlich vom schwedischen Wappen inspiriert, das in Blau und Gold gehalten ist. Die Geschichte dieser Flagge reicht bis ins 12. Jahrhundert zurück, basiert jedoch auf der Mythologie, da viele seriöse Informationen aus dieser Zeit nicht verfügbar sind. Aus den Aufzeichnungen geht hervor, dass die schwedische Staatsflagge auf das Jahr 1569 zurückgeht. Das gegenwärtige Design und die Form der Flagge sind seit Juni 1906 in Gebrauch. Obwohl die gegenwärtige Flagge rechteckig ist, war sie in früheren Tagen zweischwänzig und dreischwänzig. Alle skandinavischen Länder haben das skandinavische Kreuz auf ihren Nationalflaggen. Niemand darf die Staatsflagge ohne entsprechende Genehmigung verwenden. Die Art und Weise, wie die Staatsflagge gehisst wird, ist bedeutungsvoll und die Etikette wird in hohem Maße durchgesetzt.

Die Fahne wird am Fahnenmast angehoben oder zügig gehisst und mit mehr Feierlichkeit und Langsamkeit abgesenkt. Eine umgedrehte Flagge zeigt Bedrängnis an. Während eine halb hochgezogene Fahne (auf halber Höhe des Fahnenmastes) Trauer oder Trauer zeigt. Das Ziehen einer Flagge über den Boden ist überhaupt nicht würdevoll und zeigt Respektlosigkeit gegenüber dem schwedischen Land. Es ist sehr respektlos, die Flagge mit zusätzlichen Markierungen oder Dekorationen zu zeichnen, zu markieren, zu zerreißen oder zu schmücken. Wenn eine Flagge Schwedens mit dem Alter abgenutzt ist, ist es ratsam, sie auf respektvolle Weise zu zerstören.

Flaggentage in Schweden

In Schweden gibt es bestimmte Flaggentage. An diesen zugewiesenen Tagen wird die Nationalflagge von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang auf allen öffentlichen Fahnenmasten und Gebäuden gehisst und gehisst. An den Tagen können auch Privatstangen die Fahne hissen. Die folgenden Tage sind Nationalflaggentage:

  • • Neujahrstag am 1. Januar
  • • Namenstag des Königs am 28. Januar – Für jeden Tag im Kalenderjahr gibt es den altschwedischen Namenstagskalender, der 1901 von der Schwedischen Akademie eingerichtet wurde. Die Liste soll alle 15 Jahre aktualisiert werden.
  • • Namenstag der scheinbaren Erbin – 28. März
  • • Ostersonntag – Erster Sonntag nach dem ersten Vollmond am oder nach dem 21. März
  • • Geburtstag des Königs – 30. April
  • • Maifeiertag – Der 1. Mai ist traditionell ein Frühlingsfest und derzeit Internationaler Arbeitertag
  • • Pfingsten – Siebter Sonntag nach Ostersonntag
  • • Nationalfeiertag von Schweden – 6. Juni
  • • Mittsommertag – Samstag zwischen dem 20. Juni und dem 26. Juni
  • • Geburtstag der scheinbaren Erbin – 14. Juli
  • • Namenstag der Königin – 8. August
  • • Wahltag – Zweiter Sonntag im September
  • • Tag der Vereinten Nationen – 24. Oktober
  • • Gustav-Adolf-Tag – Am 6. November wird ein einzigartiges Gebäck mit einem Schokoladen- oder Marzipanmedaillon des Königs an die Öffentlichkeit verkauft
  • • Alfred-Nobel-Tag – 10. Dezember
  • • Geburtstag der Königin – 23. Dezember
  • • Weihnachtstag – 25. Dezember
Bewerte diesen Artikel
[Total: 1 Average: 5]

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen