Ferien in Schweden Schweden ist ein schönes Land. Wenn man jemanden dach fragt, ob er jemals nach Skandinavien gereist ist, wird er euch wahrscheinlich sagen, dass er Stockholm besucht hat. Und das aus gutem Grund: Die Stadt verfügt über eine beeindruckende Anzahl von Museen für zeitgenössische Kunst, mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Restaurants, Geschäfte, in denen man einen ganzen Tag verbringen kann. Aber Schweden sind nicht nur die Großstäde wie Stockholm, Malmö oder Göteborg. Es gibt in Schweden einiges zu entdecken. Trotz alledem hat Schweden eine Reihe von Zielen, die für die Großstadt oft übersehen werden und fast alles bieten, was man sich nur wünschen kann: Skigebiete, Nordpolerlebnisse, Inselburgen, mittelalterliche Architektur. Die schwedischen Ferienhäuser sind schön in bunten Farben gestrichen. Suchen Sie ein Ferienhaus in Schweden? Sie finden bei uns mehr als 4000 Ferienhäuser in ganz Schweden.

In Schweden ist der Sommer kurz, aber süß. Kinder haben ihre Sommerferien von Anfang Juni bis Ende August und viele schwedische Familien verbringen mindestens einen Teil ihrer Sommerferien auf dem Land, besuchen die Familie oder hängen einfach nur ab// Clive Tompsett/imagebank.sweden.se

Was sind die besten Orte in Schweden zu besuchen? Wenn man nach einigen der Top-Städte sucht, die ihr besuchen solltet, solltet ihr euch diese unbedingt ansehen: Stockholm ist Schwedens Hauptstadt mit 14 Inseln, dem sogenannten “Venedig des Nordens” und der Heimat zu einer der besterhaltenen Altstädte Europas. Insbesondere aber die Schweden Schären Urlaub vor Stockholm oder ein Ferienhaus Schweden Schären . Göteborg ist Schwedens größtes Hafen- und Industriezentrum und das zweitgrößte in der Bevölkerung. Malmö ist eine weitere Spitzenstadt mit einer Viertelmillion Einwohnern. Es ist durch die Öresundbrücke mit der dänischen Hauptstadt Kopenhagen verbunden. Es erwaten Sie viele Schweden Sehenswürdigkeiten:

Ferien in Schweden : Götaland, Svealand und Norrland

Die drei traditionellen schwedischen Länder Götaland, Svealand und Norrland sind weiter in 25 Provinzen unterteilt, die die kulturelle Identität des schwedischen Volkes weitgehend definieren. Wir haben einige dieser Gebiete in Regionen unterteilt, die weiter unten erläutert werden:

Genießt die abwechslungsreiche Landschaft Südwestschwedens. Diese Region bietet eine abwechslungsreiche Küste, von felsigen im Norden bis zu kilometerlangen Sandstränden im Süden. Hier findet man die Stadt Göteborg, das Tor nach Nordeuropa; Malmö, Schwedens drittgrößte Stadt; die historische Stadt Lund; und schöne Trollhatten, um nur einige zu nennen. Viele Schweden Sehenswürdigkeiten gibt es noch zu entdecken.

Die schwedische Bothian-Küste

Die schwedische Bothian-Küste bildet ein Stück Land, das sich vom Rest des Nordens des Landes unterscheidet. Die gesamte Küste ist gespickt mit Städten und Dörfern, die eine Geschichte der verblassten Geschichte erzählen. Man findet viele viele Städte wie Gavle, Harnosand, Skelleftea und Umeaa finden, die typischer für die Region sind und lebhafte Metropolen bieten.

Das schwedische Lappland

Das schwedische Lappland ist die sanften Hügel und die tosenden Flüsse. Es ist das Land der acht Jahreszeiten, des Nordlichts und der Mitternachtssonne. Diese riesigen Wälder und ländlichen Berge sind die perfekte Region, um neue Abenteuer zu erkunden. Hier finden Sie das geografisch größte Skigebiet Hemavan und Kiruna, die geografisch größte Stadt der Welt.

Nordlicht über Lappland // Hjalmar Andersson/imagebank.sweden.se

Südostschweden

Die Sonne strahlt auf einem Mohnfeld in Südschweden. Rund sieben Prozent der schwedischen Fläche werden landwirtschaftlich genutzt. // Anders Tedeholm/imagebank.sweden.se

Ferien in Schweden – Südostschweden ist ein verschlafener, aber friedlicher Ort. Diese Region bietet eine reiche Geschichte, die sich in ihren mittelalterlichen Städten, Kopfsteinpflasterstraßen und Märchenschlössern zeigt. Der Südosten ist auch voller Natur: reichlich Elche, große Wälder, eine Vielzahl von Seen, blühende Wiesen und lange Strecken von Gädesgårdar (die für diese Region typischen Holzzäune). Dort finden Sie auch Städte wie Karlskrona, Jonkoping und die idyllische Kleinstadt Vaxjo. Fährt man nach Norden nach Jukkasjärvi, wo das ursprüngliche Eishotel der Welt jedes Jahr von Eisbildhauern aus aller Welt von Grund auf neu gebaut wird. Das nachhaltige Hotel nutzt Schnee und Eis aus dem nahe gelegenen Fluss Torne und bietet eine Eisbar in einem Iglu sowie ein Restaurant, in dem Optionen wie Rentiere, Elche und Saibling serviert werden. Einige Opfergaben werden auf Eisplatten serviert. Die abgelegene Lage bietet den perfekten Blick auf das Nordlicht während der Wintermonate. Im Abisko-Nationalpark, der etwa anderthalb Autostunden entfernt liegt, bringt die Aurora Sky Station die Gäste mit dem Sessellift auf einen Berg, um die Lichter klar zu sehen.

Karlskrona beherbergt Schwedens einzigen verbliebenen Marinestützpunkt und das Hauptquartier der schwedischen Küstenwache. Es liegt in der südschwedischen Provinz Blekinge // Per Pixel Petersson/imagebank.sweden.se

Göteborg

Göteborg – Die Stadt ist die Heimat von Volvo und zwei großen Universitäten und veranstaltet mehrere große kulturelle und sportliche Veranstaltungen // Per Pixel Petersson/imagebank.sweden.se

Skandinaviens größter Seehafen beherbergt viele elegante Kanäle und von Bäumen gesäumte Boulevards. Man soll hier den üppigen Botanischen Garten von Göteborg erkunden – einen der größten Europas -, bevor man im Volvo Museum eine Geschichtsstunde erhält, in der die Entwicklung eines der größten Exportgüter Schwedens behandelt wird. Der Vergnügungspark Liseberg wurde 1923 eröffnet und ist eine Art europäischer Themenpark der alten Schule, der heute schwer zu bekommen ist. Eine einstündige Zug- und Fährfahrt bringt euch zu einem schwedischen Inselparadies namens Göteborgs südlicher Archipel, wo ihr charmante Leuchttürme, winzige Boote und felsige Küsten bewundern können. Besuchen Sie Haga, das älteste Zentrum der Stadt, für schicke Einkäufe und Fika-Pausen im 1901 gegründeten schwedischen Café Ahlströms Konditori.

Malmö

Malmö – die schöne Stadt in der Nach. Zu sehen das Turning Torso und Das Ribersborgs Kallbadhus in Malmö ist ein ganzjährig geöffnetes öffentliches Freibad.// Werner Nystrand/Folio/imagebank.sweden.se

Schwedens drittgrößte Stadt im Süden ist voller schicker mittelalterlicher Architektur. Besucht die Malmö Konsthall für zeitgenössische Kunst, die von Gemälden von Rita Ackermann bis zu Videos von Leila Alaoui
reicht. Das 1434 erbaute Schloss Malmö ist eine wunderschöne Festung, die die historische Architektur der Stadt verkörpert. Lilla Torg, oder kleiner Platz, erbaut 1592, versetzt euch mit farbenfrohen Gebäuden und Kopfsteinpflasterstraßen mit lebhaften Cafés und Restaurants in die Vergangenheit. Bastard ist ein Restaurant, das Altes und Neues kombiniert:
Earl Grey Martinis und Linderöd Schwein mit Pflaumen, Senf und grünen Bohnen. Besucht die Södergatan Street, um lokale Boutiquen mit handgefertigten Artikeln zu kaufen. An Sommerwochenenden finden an dem öffentlichen Platz Drottningtorget Flohmärkte statt.

Uppsala

uppsala sehenswürdigkeiten
Uppsala Sehenswürdigkeiten – Kathedrale von Uppsala // Mark Harris/imagebank.sweden.se

Uppsala liegt nur eine Autostunde vom Stockholmer Zentrum entfernt und bietet zahlreiche klassische Sehenswürdigkeiten. Die Kathedrale von Uppsala ist Skandinaviens größte Kirche und für ein Instagram-Bild einen Besuch wert, ebenso wie die 1549 erbaute Burg von Uppsala, die von üppigem Grün umgeben ist. Das Kopfsteinpflaster-Kulturviertel ist gesäumt von Geschäften. Herta verkauft Kenzo-Schuhe, Marc Jacobs-Kleider und Equipment-Blusen, während Trolltyg sich auf schwedische Wohnkultur spezialisiert hat. Besucht den Linnaeus-Garten und wirft einen Blick auf den ältesten botanischen Garten Schwedens, der im ursprünglichen Design von 1745 restauriert wurde. Ein perfektes Ferienhaus Schweden für Sie? Planen Sie einen Angelurlaub Schweden? Sie können noch mehr Angebote an aktuellen Ferienhäusern in Schweden finden auf der Hauptseite.

Titelbild: Ferien in Schweden: Familienzeit am kinderfreundlichen Strand an der Westküste. Der Strand neben dem Naturschutzgebiet Haverdal in Halland hat die höchsten Sanddünen Schwedens. //Anna Hålllams/imagebank.sweden.se

Bewerte diesen Artikel
[Total: 2 Average: 5]

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen