Wandern in Schweden
Rate this post

Wandern ist in Schweden eine beliebte Freizeitaktivität. Das Land bietet eine Vielzahl von Wanderwegen, die durch unberührte Natur, Wälder, Berge, Seen und Flüsse führen. Es gibt sowohl leichte, einfache Wanderwege als auch anspruchsvollere Trekkingrouten für erfahrene Wanderer.

Einige der bekanntesten Wandergebiete in Schweden sind:

  • Die schwedischen Fjälls: Hier gibt es viele Wanderwege durch die wilde Berglandschaft des Landes.
  • Der Kungsleden: Einer der bekanntesten Fernwanderwege Schwedens, der von Abisko im Norden bis Hemavan im Süden verläuft.
  • Die Schären: Die Schären sind eine Gruppe von Inseln vor der schwedischen Küste, die sich ideal zum Wandern und Erkunden eignen.
  • Der Sarek National Park: Ein sehr wildes und abgelegenes Gebiet, das für seine unberührte Natur und Herausforderungen für erfahrene Wanderer bekannt ist.


Wandern in Schweden kann man das ganze Jahr über machen, je nachdem welches Gebiet man besucht. Im Sommer sind die Tage länger und die Temperaturen sind angenehmer, aber im Winter kann man die Schönheit der verschneiten Landschaft genießen. Es ist wichtig sich auf die jeweilige Jahreszeit und die Wetterbedingungen vorzubereiten, sowie die Ausrüstung und die Kenntnisse der Gebiete, damit man eine sichere und angenehme Wanderung genießen kann.

Wandern in Schwedens Nationalparks

Schweden hat eine Vielzahl von Nationalparks, die sich ideal zum Wandern eignen. Diese Parks bieten unberührte Natur, eine Vielfalt an Pflanzen- und Tierarten und eine breite Palette an Wanderwegen. Einige der bekanntesten Nationalparks in Schweden für Wanderer sind:

  • Sarek Nationalpark: Ein sehr wildes und abgelegenes Gebiet, das für seine unberührte Natur und Herausforderungen für erfahrene Wanderer bekannt ist.
  • Vatternrundan Nationalpark: Ein Park, der sich um den Vatternsee erstreckt, Schwedens zweitgrößten See, der viele Wanderwege entlang der Küste und durch die umliegenden Wälder bietet.
  • Fulufjället Nationalpark: Bietet einige der höchsten Berge Schwedens und eine unberührte Natur, die zum Wandern und Skifahren einlädt.
  • Abisko Nationalpark: Bekannt für seine unberührte Natur und seine spektakulären Polarlichter, die man im Winter sehen kann.
  • Skuleskogen Nationalpark: Ein Park mit einer Vielzahl von Wanderwegen, die durch die Wälder und entlang der Küste führen.

Es ist wichtig, sich vor einer Wanderung in einem Nationalpark über die aktuellen Regeln und Vorschriften des Parks zu informieren, sowie über die Wetter- und Bodenbedingungen und über die Ausrüstung und Kenntnisse, die man benötigt, um eine sichere und angenehme Wanderung zu genießen. Es gibt auch viele Wanderführer und Tourenanbieter, die helfen können, die besten Wanderrouten in den National

Fernwanderwege in Schweden

Schweden hat einige großartige Fernwanderwege, die durch die unberührte Natur des Landes führen. Einige der bekanntesten Fernwanderwege in Schweden sind:

  • Kungsleden: Einer der bekanntesten Fernwanderwege Schwedens, der von Abisko im Norden bis Hemavan im Süden verläuft. Der Weg ist etwa 440 km lang und führt durch die wilde Berglandschaft Schwedens. Es gibt viele Hütten entlang des Weges, die Unterkunft und Verpflegung bieten.
  • Padjelanta: Ein weiterer Fernwanderweg im Norden Schwedens, der durch die unberührte Natur des Padjelanta Nationalparks führt. Der Weg ist etwa 110 km lang und bietet atemberaubende Aussichten auf die Berge und Seen.
  • Nordkalottleden: Ein Fernwanderweg, der durch die wilde Berglandschaft des Nordkalottgebietes führt und durch Finnland, Norwegen und Schweden verläuft.
  • Sörmlandsleden: Ein Fernwanderweg in Südschweden, der durch Wälder, Seen und Flüsse führt und eine Länge von etwa 1000 km hat.
  • St. Olavsleden: Ein Pilgerweg, der von Selånger in Schweden bis Trondheim in Norwegen verläuft, eine Länge von ca. 550 km hat.
  • Hallandsleden: Ein Fernwanderweg, der sich durch die Provinz Halland im Südwesten Schwedens zieht und eine Länge von ca. 500 km hat.

Es ist wichtig, sich auf einen Fernwanderweg gut vorzubereiten, indem man sich über die aktuellen Regeln und Vorschriften, Wetter- und Bodenbedingungen und die Ausrüstung und Kenntnisse informiert, die man benötigt, um eine sichere und angenehme Wanderung zu genießen. Es gibt auch viele Wanderführer und Tourenanbieter, die helfen können, die besten Routen auszuwählen und die notwendigen Vorbereitungen zu treffen.

Die schönsten Fernwanderwege in Schweden

Schweden hat viele wunderschöne Fernwanderwege, hier sind einige der am häufigsten empfohlenen:

  • Kungsleden: Einer der bekanntesten und beliebtesten Fernwanderwege Schwedens, der durch die wilde Berglandschaft des Landes führt. Der Weg ist etwa 440 km lang und führt von Abisko im Norden bis Hemavan im Süden. Es gibt viele Hütten entlang des Weges, die Unterkunft und Verpflegung bieten.
  • Sarek National Park: Ein ursprünglicher und unberührter Nationalpark im Nordwesten Schwedens, der als einer der letzten Wildnisgebiete Europas gilt. Der Park bietet einige der schönsten Wanderwege Schwedens, die durch atemberaubende Berglandschaft, Gletscher und Täler führen.
  • King’s Trail (Kungsleden): Ein weiterer beliebter Fernwanderweg, der durch die wilde Berglandschaft Schwedens führt, von Abisko im Norden bis Hemavan im Süden. Der Weg ist etwa 440 km lang und bietet atemberaubende Aussichten auf die Berge und Seen.
  • Padjelanta: Ein Fernwanderweg im Norden Schwedens, der durch die unberührte Natur des Padjelanta Nationalparks führt und bietet atemberaubende Aussichten auf die Berge und Seen.
  • Vindelälvens Rundled: Ein Fernwanderweg, der durch die Wälder und Täler des Vindelälvens, ein Fluss im Norden Schwedens, führt und bietet einige der schönsten Natur in Schweden.

Wandern auf Öland

Öland ist eine Insel vor der Ostküste Schwedens, die für ihre wunderschöne Natur und historischen Sehenswürdigkeiten bekannt ist. Es gibt viele Möglichkeiten zum Wandern auf Öland, einige der beliebtesten sind:

  • Ölandsleden: Ein Fernwanderweg, der die Insel von Norden nach Süden durchquert und eine Länge von etwa 300 km hat. Der Weg führt durch Wälder, Dünen, Felder und an Küsten entlang, sowie durch historische Orte wie die Burg Borgholm.
  • Stora Alvaret: Ein besonders eindrucksvolles Naturgebiet auf Öland, das für seine einzigartige Flora und Fauna sowie seine unberührten Dünen bekannt ist. Es gibt viele Wanderwege, die durch das Gebiet führen und die Möglichkeit bieten, die Natur hautnah zu erleben.
  • Schlösser und Burgen: Öland ist reich an historischen Sehenswürdigkeiten wie Schlössern und Burgen, die oft in wunderschöner Umgebung liegen und zu Wanderungen einladen. Beispiele sind die Burgen Borgholm und Solliden.
  • Raukar: Die Raukar sind einmalige geologische Formationen auf der Insel, die aus dem Meer herausragen und zu Wanderungen einladen. Einige der bekanntesten Raukar sind die Långe Jan und die Himmelsberga Raukar.
  • Küstenwanderwege: Öland hat eine lange Küste mit vielen Stränden und Klippen, die zu wunderschönen Küstenwanderungen einladen. Es gibt viele gut markierte Wanderwege entlang der Küste, die einen atemberaubenden Blick auf das Meer und die Natur bieten.

Wandern auf Gotland

Gotland ist eine Insel vor der Ostküste Schwedens. Die Insel ist auch für ihre wunderschöne Natur, historischen Sehenswürdigkeiten und lebendige Kultur bekannt.
Ähnlich wie die Insel Öland, bietet die Insel Gotland viele Möglichkeiten zum Wandern, einige der beliebtesten sind:

  • Gotlandsleden: Ein Fernwanderweg, der die Insel von Norden nach Süden durchquert und eine Länge von etwa 280 km hat. Der Weg führt durch Wälder, Dünen, Felder und an Küsten entlang, sowie durch historische Orte wie die Burg Visby.
  • Raukfelder: Ein besonders eindrucksvolles Naturgebiet auf Gotland, das für seine einzigartigen geologischen Formationen, Raukar, bekannt ist. Es gibt viele Wanderwege, die durch das Gebiet führen und die Möglichkeit bieten, die Raukar hautnah zu erleben.
  • Schlösser und Burgen: Gotland ist reich an historischen Sehenswürdigkeiten wie Schlössern und Burgen, die oft in wunderschöner Umgebung liegen und zu Wanderungen einladen. Ein Beispiel ist die Burg Visby.
  • Küstenwanderwege: Gotland hat eine lange Küste mit vielen Stränden und Klippen, die zu wunderschönen Küstenwanderungen einladen. Es gibt viele gut markierte Wanderwege entlang der Küste, die einen atemberaubenden Blick auf das Meer und die Natur bieten.
  • Naturreservate: Gotland hat auch viele Naturreservate die zu Wanderungen einladen, wie zum Beispiel das Naturreservat Tingstäde und das Naturreservat Lummelunda.

Es ist wichtig, sich auf eine Wanderung gut vorzubereiten, indem man sich über den Zustand der Wege, die Wetterbedingungen und die erforderliche Ausrüstung informiert und immer auf die Sicherheit achtet.

Bild von Sam auf Pixabay

Bewerte diesen Artikel
[Total: 0 Average: 0]
(Visited 56 times, 1 visits today)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen